Allgemein:

Startseite

Impressum

Kontakt

Die Liebe zum Dackel/Teckel/Dachshund:

Als ich 7 oder 8 Jahre alt war zog am Heiligen Abend bei uns zu Hause „Coco von der Dinkel“, ein kleiner roter Langhaar-Zwergteckel-Welpe ein. Der Grundstein meiner Liebe insbesondere natürlich zu diesem ganz besonderen Hund aber auch zur Rasse der Zwergteckel war gelegt. Vor ca. 10 Jahren holten mein Mann und ich uns von Werner Kolbeck aus 49393 Lohne unseren ersten gemeinsamen Hund, den Zwergteckel Hasko vom Pfauenhof. Unsere Teckel, zwischenzeitlich sind es fünf, zwei Rüden und 3 Hündinnen, sind heute aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken.



Unseren Teckel-Zwinger "von der Heseper Kapelle FCI" haben wir benannt nach der



Kapelle Hesepe

Heseper Kapelle

Kapelle mit got. Mauerwerk u. Eckquaderung vermutl. aus dem 14. oder 15. Jh., Westwand mit Portal später erneuert, Umbau mit neuer Dachkonstruktion 1853, im Innern Kanzel von 1776.

Mehr Infos über die Kapelle hier

Die Kapelle Hesepe, in der wir, mein Mann Heinrich und ich, im Sommer 1996 kirchlich geheiratet haben, liegt direkt neben unserer Hofstelle, die mit dem Umzug auf die Hofstelle, ca. September 2013, unsere Zuchtstätte ist. Unsere und die Anschrift der Zuchtstätte lautet: Tillenberger Weg 6, 48531 Nordhorn.

Die Eintragung unseres Zwingernamens „von der Heseper Kapelle FCI“ im Zuchtbuch für Dachshunde (Teckelstammbuch) des Deutschen Teckelklubs 1888 e.V ist am 01.12.2011 erfolgt. Eine Zwingerschutzkarte wurde ausgestellt. Die Zwingernummer lautet „4 TP“.
Der Deutsche Teckelklub1888 e.V. ist Mitglied des Verbandes für das Deutsche Hundewesen (VDH), der FEDERATION CYNOLOGIQUE INTERNATIONALE (FCI), des Deutschen Jagdgebrauchshundeverbandes (JGHV) und der Welt Union Teckel (WUT).